WKSA #2: Spät aber doch, ich nähe ein Weihnachts”kleid”

Es ist ruhig geworden hier: seitdem ich mehr arbeite, ist die Nähmschine leider praktisch verstummt. An der liebgewordenen Weihnachtskleidnähaktion möchte ich mich aber trotzdem beteiligen, auch wenn ich den ersten Termin gleich mal verpasst habe.

Was habe ich vor? Diesmal kein Kleid. Da ich so wenig Zeit zum Nähen habe, möchte ich etwas machen, was ich auch im Alltag regelmäßig tragen kann: ein Tellerrock und ein Wickelbluse. Für die Bluse will ich  den bewähren Schnitt Vogue 8833 verwenden. Diesmal in violett. Stoff ist schon besorgt. Und Schnitt ist ja praktischerweise auch schon angepasst (hoffentlich finde ich die Schnitteile wieder).

Wickelbluse 1

Vorbild Vogue 8833

Was den Rock betrifft, habe ich schon länger die Idee, einen Tellerrock aus einem Tweedstoff zu nähen, ähnlich wie in Lena Hoscheks “the Brits”-Kollektion. Die hatten wir nämlich vor kurzem beim Tweedride dabei (Erkennt ihr das Model? Genau… Das Schönste: sie und ihre Truppe hatten offensichtlich Spaß.) Und ich mochte die Röcke sehr (einen wollte ich mir gleich schon kaufen, aber ich fürchte es gibt ihn nicht mehr in meiner Größe).

lena

Lena Hoschek: The Brits

Allerdings habe ich noch keinen Stoff gefunden, der mich wirklich überzeugt hätte. Ich hätte gerne einen in einem schönen Blau, Violett oder Dunkelgrau. Gefunden habe ich immerhin einen schwarz grau karierten Wollstoff in etwas dünnerer (und wahrscheinlich schlechterer) Qualität. Sollte mir bis Weihnachten nichts anderes mehr über den Weg laufen, nehme ich erstmal den. So und jetzt fange ich mit dem Zuschnitt an!