Sommerrock Sew-Along: langer Tellerrock

Jetzt habe ich arg ausgelassen: nur beim ersten und beim letzten Termin dabei zu sein, ist natürlich keine ernstzunehmende Sew-Along-Teilnahme. Zeigen möchte ich meinen langen Tellerrock trotzdem, er ist nämlich schon jetzt ein Lieblingsstück und war total schnell genäht.

Tellerrock

langer Tellerrock

Genäht habe ich ihn aus zwei Halbkreisen, in die ich wiederum einen Halbkreis geschnitten habe, dessen Durchmesser sich aus meinem Bauchumfang von 85cm (abgenommen von einem gut sitzenden Rock) berechnet hat (Formel siehe unten). Dazu überall 1 cm Nahtzugabe. Ich habe das mal versucht aufzuzeichnen, ich hoffe es ist klar, was ich da gemacht habe, ansonsten bitte nachfragen.

Schnittmuster Tellerrock

“Schnittmuster” Tellerrock

Aufgezeichnet habe ich die Kreislinien mit Hilfe eines Nähmaßbandes. Zuvor habe ich den Stoff einmal gefaltet, so dass ich nur einen Viertelskreis zeichnen musste. Oben habe ich einen einfachen Bund angenäht, und ich habe mich dieses mal für einen Nahtreißverschluss entschieden, dann trägt er nicht so auf und der Bund wird hübscher. Außerdem habe ich die Rocklänge diesmal etwas kürzer gewählt ( 95 cm) dann wird er vielleicht auch nicht so schnell von der Rolltreppe gefressen 😉 Unten habe ich den Stoff einfach eng zweimal umgeschalgen und festgenäht. Gebraucht habe ich fast 4,5 Meter Stoff.

Ich finde, er schwingt ganz toll und ist bei sommerlichen Temperaturen genau das richtige Kleidungsstück.

Tellerrock2

lange Tellerröcke schwingen..

So und jetzt gehe ich mir endlich die anderen Röcke anschauen, die im Rahmen des Sew Along entstanden sind!

Sommerrock SewAlong

Der Sommerrock-Sewalong auf der Seite des Memademittwoch kommt mir sehr gelegen, denn erstens wollte ich mir ganz dringend noch einen zweiten langen Tellerrock nähen (der erste hat sich seitlich in der Rolltreppe verhängt – diese Warnschilder, auf dene  Frauen mit langen Röcken abgebildet sind, sind also echt ernst zu nehmen 😉 – und hat deswegen jetzt schwarze Flecken, die nimmer rausgehen) und zweitens wollte ich diesmal unbedingt auch den Prozess dokumentieren. Bei der Lektüre meiner Seitenstatistiken ist mir nämlich aufgefallen, dass einer der häufigsten Suchbegriffe, die zu meiner Sreite führen, “Tellerrock lang” ist, oft verbunden mit der Suche nach einer Nähanleitung. Da scheint es also Bedarf zu geben.

025

langer Tellerrock…bevor ihn die Rolltreppe gefressen hat

Was habe ich vor: ich habe hier noch 7m eines schönen, dünnen, blauben Stoffes liegen ( Baumwollbatist?) der eigentlich mal ein Jahrhundertwendehauskleid werden soll- aber wenn ich ehrlich bin: Hauskleider (= Kleidung mit der ich mich nicht aus dem Haus traue) habe ich genug und meine Jahrhundertwendegarderobe ist eigentlich auch von ausreichender Größe und Vielfalt ;-). Den nehme ich. Futterstoff habe ich vielleicht auch noch irgendwo, oder ich verzichte diesmal drauf, solche Röcke trägt man ja doch nur im Sommer. Im Gegensatz zum ersten Rock werde ich diesesmal keinen Gummibund machen, sondern einen Reißverschluss einnähen. Dann kann ich ihn auch einmal mit sichtbarem Bund tragen. Bin gespannt, ob sich noch weitere Tellerrocknähende zu mir gesellen und wieviel Mxiröcke dabei sein werden.