Weihnachtskleid Sew Along Teil 3-soll ich mich trauen?

Was bisher geschah: ich habe mich für ein Prinzessinnenkleid nach Vogue 8997 entschieden, ich habe einen lila Stretchsatin und ein rosa Futter dazu gekauft und ich habe Euch gefragt, wie ich das mit dem Vokuhila-Saum hinbekommen könnte, den ich mir einbilde unbedingt haben zu müssen.

Von Freja kam der entscheidende Hinweis, das Futter beim Säumen mit einzufassen und weil ich nicht besonders mutig bin, habe ich den Rockteil zunächst mal nur hinten länger gemacht, vorne aber auf einer Höhe gelassen (damit man im Zweifelsfall einfach hinten abschneiden kann und dann den normalen Saum hat). Was mich überrascht hat, man sieht hinten kaum rein und bis auf ein kleines “Schwanzerl” auch kaum das Futter. Das macht mich etwas entspannter was mögliche Verarbeitungsprobleme betrifft.

vorne

Vokuhila von vorne

Seite

von der Seite

 

hinten

von hinten

So und jetzt brauche ich wieder Eure Hilfe:

Soll ich das hinterste Stück etwas begradigen, damit es nicht so ein komisches, nach innen stehendes Schwanzerl gibt?

aus der Nähe

aus der Nähe

Soll ich vorne auch noch kürzen, soll ich mich trauen?

Simmulation vorne auch kürzer

Simmulation: vorne auch kürzer

Und – und das hat jetzt nichts mit dem Saum zu tun: soll ich das Oberteil mit Bügeleinlage verstärken? Nach der Panzervariante vom Sommer weiß ich, dass das eine ganz dünne Einlage sein muss. Nur ist der Satin eh schon recht dick. Oder geht es dabei eher um die Stabilisation (was wichtig wäre, weil vielleicht der Sretchstoff zu sehr “ausleiert”?) Danke schonmal für Eure Hilfe!

So und jetzt gehe ich schauen, wie weit die anderen schon sind.

Advertisements

12 thoughts on “Weihnachtskleid Sew Along Teil 3-soll ich mich trauen?

  1. Den Rock würde ich vorne nicht kürzen, hinten die Rundung ggf. etwas begradigen. Zur Frage der Einlage beim Oberteil: Hm, ich kenne weder Schnitt noch Stoff. Wenn der Stoff schon etwas stabiler ist, würde ich nicht komplett mit Einlage arbeiten, lediglich an den Kanten.
    Weiterhin viel Erfolg!

    LG
    Antje

  2. Mir gefällt deine Simulation recht gut. Von daher rate ich zum Trauen. Was deine Frage betrifft: Eine leichte dehnbare Einlage würde ich vermutlich schon nehmen, es sei denn, der Stoff ist richtig fest, dann eher nur die Ränder verstärken. LG Carola

    • Ah, noch eine Stimme fürs Kürzen, ich glaube ich mach das!
      Ja der Stoff ist sehr fest ( aber eben elastisch), deswegen erschließt sich für mich der Sinn der Einlage nicht ganz. Andererseits tendiere ich schon immer dazu, zu machen, was in der Anleitung steht, die wissen schließlich, was sie schreiben, schwierig…
      Danke Dir!
      Liebe Grüße

  3. Juhu, toll dass ich dir zu neuem Mut verhelfen konnte (:
    Ich bin definitiv dafür, vorn noch zu kürzen und dann einen richtig schönen Vokulia draus zu machen, was ich bisher sehe steht dir wirklich sehr gut!
    Zu der Einlage: Ich kann mir irgendwie nichr vorstellen, das ganze Oberteil zu bekleben… Aber das musst Du entscheiden, kannst ja erstmal auf ein Teststück verschiedene Einlagen aufbügeln.
    Alles Liebe, Freja.

    • Ja, vielen Dank nochmals für Deinen Rat!!! So könnte es wirklich gehen- auch wenn es vielleicht nicht super sauber aussieht- das macht dann nichts, das sieht man eh kaum.

      Ja und das mit der Einlage ist echt schwierig. Ich habe jetzt mal eine ganz dünne Einlage gekauft, aber irgendwie erschließt sich mir der Sinn nicht ganz, außer es ginge darum, das Oberteil weniger elastisch zu machen…
      Vielleicht mache ich es mal ohne Einlage und schaue, wie es aussieht. Das Futter sollte schließlich auch ein wenig stabilisieren. Und wenn es komisch wird habe ich immer noch genug Stoff für einen weiteren Versuch.
      Vielen Dank und Liebe Grüße
      Dein Frl Notter

  4. Ich würd den Rock vorne auch kürzen, steht dir 🙂
    Zu der Einlage… Wenn es möglich ist, lass den Stoff immer Stoff sein, mit all seinen eigenheiten 😉 Ich würde in diesem Fall nur die Stellen mit nem Kantenband verstärken die sich am schnellsten ausdehnen würden, wie Halsausschnitt und Armlöcher.
    Alles Liebe, Sabrina

    • Vielen Dank!!! Kürzen ist entschieden, das mache ich, juhu!
      Was die Einlage oder ein Kantenband betrifft bin ich immer noch unsicher, hab ja schließlich auch ein Futter, das verstärkt ja auch…
      Liebe Grüße
      Frl Nottet

  5. Also wenn dann würde ich vorn kürzen – das macht das Ganze noch klarer und aufregender 🙂

    Bebügel einfach mal ein Reststück mit der Einlage und schau Dir an wie es sich anfühlt, wie es sich auf den Stoff auswirkt und danach entscheide ob und wieviel Du bebügeln möchtest 🙂

  6. Sieht schon mal sehr schön aus. Die Farbe ist klasse. Ich würde das vorne so lassen, finde das dezente Vokuhila wirklich hübsch, hinten begradigen würde ich eventuell schon.
    Bin gespannt was du machst und weiterhin viel Erfolg!
    Liebe Grüße

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s