Endspurt Spring Style Along

Ich hatte prognostiziert, dass ich nicht mehr als 2-2,5 Kleidungsstücke schaffen werde, und tatsächlich: es sieht so aus als ob ich bis zum 7.6. maximal zwei Kleidungsstücke genäht haben werde: mein glücklich-unglücklich Shirt (das mich im Moment eher unglücklich macht, ich glaube es fliegt aus meiner Capsule Wardrobe) und ein blaues Kleid, für das ich heute im zweiten Anlauf immerhin das Oberteil genäht habe. Es hat zwar immer noch kleine Fältchen, aber ich glaube ich lass das jetzt so. Oder was meint Ihr? Und was sagt Ihr zur Falte über der Brust? Prinzessnaht noch enger nähen? Oder so lassen?

Oberteil 2.Versuch

Oberteil 2.Versuch

Bin ich unglücklich darüber, dass ich so wenig geschafft habe? Eigentlich nicht. Denn der Sew Along hat einen interessanten Prozess bei mir angestoßen: ich habe mir Gedanken darüber gemacht, wie meine Frühling/Sommer-Garderobe aussehen soll, habe mit dem Prinzip der Capsule Wardrobe experimentiert und dabei bereits einige interessante Erfahrungen gemacht und Erkenntnisse gewonnen.

1. Capsule Wardrobes sind super! Endlich kein Stress mehr in der Früh, alles (bzw. vieles) passt zusammen, der Kleiderschrank ist übersichtlich und enthält (fast) nur Lieblingsstücke
2. Zu wenige Farben (ich hatte mich für weiß, blau und rosa/dunkelrot entschieden) sind eher ein Problem. Blau kombiniert mit einem sehr ähnlichen und doch anderen Blau sieht nicht gut aus.
3. Es hat schon einen Sinn, dass viele Bloggerinnen ihre Capsule Wardrobes für 3 Monate zusammenstellen. Eine kombinierte Frühling/Sommergarderobe erfordert einfach viel mehr Teile für kalte Tage. Die Sommerkleidchen kommen dafür lange nicht zum Einsatz
4. Eine Capsule Wardrobe innerhalb von 2 Wochen zusammenzustellen, wäre sicher nichts für mich. Ich experimentiere, tausche, reduziere, ergänze seit 4 Wochen und bin noch immer nicht 100% zufrieden/fertig mit meiner Auswahl.
5. Langweilig wurde es bislang noch nicht. Die Möglichkeit, auch andere Dinge zu tragen, habe ich bislang nur für “Channel this” genutzt
6. Der Minimalismus der Capsule Wardrobe färbt ab und steckt an. Ich habe nicht nur meinen Kleiderschrank aufgeräumt und ausgemistet sondern auch meine Zeitschriften, die Küchenschubladen und die Flurkommode. Weitere Schubladen folgen…Und nicht nur das: ich habe angefangen, meine Emails zu sortieren und versuche, mich auch beim Fotografieren auf die wichtigen Bilder zu beschränken (was mich nicht daran gehindert hat, bei der Hochzeit letztes Wochenende über 600 Bilder zu machen). Und schließlich: ich habe beim Nähen das Tempo rausgenommen: weniger Stücke und die dafür aus besseren Materialien und sorgfältiger gearbeitet (was im Zweifelsfall bedeutet, eine ganze Serie von Probeteilen zu nähen). Das fühlt sich gut an!

Daraus besteht meine Capsule Wardrobe momantan
bereits vorhanden:
das weiße Kleid
1 blaue Sailor-Hose
mein rosa Tellerrock
mein dunkelroter Tüllrock
3 verschiedene Streifenshirts
1 Schwalbenshirt
1 Ankertop
1 leuchtend blaues Shirts
1 blaue Wickelbluse
1 brauner leichter Pulli
1 blauer Blazer
1 schwarzer Blazer
1 blaues Kapuzenshirt
1 blaues Jerseykleid
1 blau-weißes Cocktailkleid
1 blaue Kabanjacke
21 Paar braune Sandalen
1 Paar blaue Sneakers
1 Paar braune feinere Schuhe

1 weiße Jeans (bleibt vorerst drin, weil warm und Komplimente dafür bekommen)
1 blaue enge Hose (Verzweiflungskauf, weil ich plötzlich keine Hosen mehr hatte, deswegen auch Testkandidatin)
1 weiße Bluse
1 blauer kurzer Rock (mein erster selbst genähter Rock überhaupt, auch Testkandidat)

was ich mir noch kaufen möche:
FlipFlops in türkis
ev. 1 Pulli
1 Jäckchen (gekauft)

was ich mir (im Rahmen des Spring Style Alongs) nähen möchte
1 blaues Maxikleid
1 weiße Bluse, die passt (soll dann die anderen ersetzen)
(zu kompliziert)
1 violettes Wickelshirt (erledigt, allerdings fraglich, ob es bleiben darf)
ev. ein blaues U-boot shirt
ev. ein weißes Maxidress mit Blumen
ev. ein weißer kurzer Rock
ev. 1-2 Wickeljacken

So und jetzt geselle ich mich (mit einiger Verspätung) zu den anderen Spring Style Along- Teilnehmerinnen.

Advertisements

5 thoughts on “Endspurt Spring Style Along

  1. Das Kleid sieht schon jetzt ganz toll aus. Deine Liste ist ja beeindruckend. Ich bin ja nicht der Typ für solche Planungen. bzw. deren Umsetzung. Ich bin gespannt, wie es dann am Ende aussieht.

  2. Danke Dir!
    Was findest Du an der Liste beeindruckend? Ist einfach nur eine Liste (Listen habe ich schon immer gerne gemacht, schon als Kind ;-)) von den Sachen, die ich im Momemt zur Verfügung habe. Die meisten davon sind noch nicht einmal selbstgenäht. Ich liebe Listen (sagte ich schon, gell)

  3. Pingback: Spring Style Along Finale | Blumen und Federn

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s