Weihnachtskleid

(english below)
Zunächst mal ein herzliches Dankeschön an alle Posterinnen, die mir mit ihren Kommentaren sehr geholfen haben, die richtigen Entscheidungen zu treffen was meine Weihnachtskleidung angeht. Dank Euch kann ich sagen:
Es ist schön geworden!- auch wenn ich mich erst gewöhnen muss und doch noch ein wenig dran machen werden muss. Zu beidem später mehr, jetzt aber erst einmal Bilder:

Weihnachtskleid

Weihnachtskleid

Bluse

Bluse

Weihnachtskleid 1910

Weihnachtskleid “Jahrhundertwende”

In einem Second-Hand-Laden habe ich ein altes Trachtenjäckchen gefunden, das mir erstaunlich gut dazu gefällt:

mit Jäckchen

mit Jäckchen

Der Schmuck stammt aus einem wunderbaren kleinen Schmuckgeschäft , in dem “Altedelmetall” vor dem Schmelzofen gerettet wird. Sowohl das Armband auch auch die Kette habe ich in einem verknoteten “Ballen” “Altsilber” (es tut schon fast weh, das zu schreiben) gefunden, den die liebe Besitzerin gerade erst beim Händler gekauft hatte und den ich mir anschauen durfte (grundsätzlich sind die Schmuckstücke dort aber schon entwirrt und sehr hübsch in Vitrinen ;-)) Ich kann es immer noch nicht fassen, dass Leute solche hübschen, teilweise sehr alten und aufwändig gearbeiteten Schmuckstücke zum Materialwert (bei Silber wenige Cent pro Gramm) verkaufen (müssen) und dass sie dann in der Regel eingeschmolzen werden. Aber schön, dass es jemand gibt, der die Sachen rettet. Wenn ihr also mal in der Nähe von Wien oder Mödling seid und etwas (Weihnachts)Geld investieren wollt…

Armband

Armband

Kette

Kette

Nun die wichtigsten Infos:
Bluse: Wearing History Schnitt 1900-1910s Blouse and Guimpe, Spitze (Poly – leider) auf Baumwollbatist, hinten mit Haken und Ösen geschlossen. Vorne passt sie gut, aber das Rückenteil ist eine Katastrophe (unten zu weit, Häkchen gehen auf) da werde ich wohl noch nacharbeiten müssen (oder das Jäckchen anbehalten müssen)
Rock: 5tlg. Rock aus einem Handarbeitsbuch von 1908 von Marquise aus schwarzer Dupionseide, hinten (doch) mit Häkchen geschlossen. Hatte erst einen nahtverdeckten Reissverschluss eingenäht. Als der aber dann krumm und schief war, habe ich diese Tatsache als Wink des “Authentizitätshimmels” aufgefasst und Häkchen verwendet, was die Sache nur noch schlimmer gemacht hat. Ich lass das jetzt so 😉 und binde eine Schleife drüber (und zeige keine Bilder von hinten ;-)). Irgendwann möchte ich ja vielleicht doch mal ein Korsett haben, dann muss ich ihn eh nochmals ändern.
Jacke: Second Hand
Schmuck: Accade
Klavier: alt
Weihnachtspyramide: aus dem Erzgebirge

English summary:
I created a holiday season “dress” in the style of 1910. For the blouse I used a Wearing History pattern which worked quite well for me for the front. With the back I have major fitting problems which are still not solved yet (because of this no pictures of the back ;-))
For the skirt (5 part skirt) I used a free pattern from an old book from 1908 found at Marquise and silk dupion. This was quite challenging as there were no further instructions and the pattern had to be resized. I´m still not happy with the back closure, but as I don`t show pictures from the back…
The jacket is second hand and the jewelry from a nice shop, where silver and gold are rescued from the furnace. The pyramid is a traditional german christmas decoration crafted in the Erzgebirge.

Die andere Weihnachtskleider findet Ihr hier/ more holiday season dresses here. Eine Linkparty mit historischen/historisierenden Weihnachtskleidern gibt es hier/more period christmas dresses here.

Advertisements

51 thoughts on “Weihnachtskleid

  1. Wunderschön!! Ich lese grade “Fortunas Tochter” von Isabel Allende und die Romanheldin, Eliza Sommers, hat sich hier manifestiert. Ich bin sehr berührt, vielen Dank für diese schönen Bilder!

  2. Ja, wirklich wunderschön, Du sieht ganz toll aus! Wie schön und festlich die Mode der Jahrhundertwende ist, so etwas möchte man doch eigentlich immer tragen 🙂 Dir viel Spaß mit dem neuen Ensemble und frohe Weihnachten!

    • Ja stimmt, sowas möchte man eigentlich immer tragen. Man geht ganz anders, wenn man einen langen, leicht schwingenden Rock trägt. Ein schönes Gefühl! Mal sehen, wieviel ich mir davon im Alltag traue..

  3. Als wärest du bei den Buddenbrooks zu Tisch geladen. Die schwarze Seide zu der hellen Spitzenbluse ist wahrhaft festlich. Und der Schmuck macht es noch festlicher. Fröhliche Weihnachten klingt da als Wunsch zu lapidar. Schon eher: Gesegnete Festtage (oder so), genieß dein Ensemble, LG mila

    • Ein wenig besser ist es inzwischen geworden. Habe ein paar Häkchen ausgetauscht und das Bindeband der Bluse gebunden (bzw. binden lassen, alleine komm man da ja gar nicht weit- man braucht eigentlich Personal 😉 und das hilft schon etwas

  4. Wow ganz große Klasse! Das Ensemble schaut großartig aus und der feine Schmuck gibt zusätzlichen Glamour. Ich habe auch schon mit innerem Aufschrei sehen, welche Kunstwerke ins Altmetall wandern, wie schön, dass Du eine so wunderschöne Kette und das tolle Armband gefunden hast. Das Wichtigste ist dennoch Dein Rock-Blusen-Ensemble- ganz wundervoll siehst du aus. LG und schöne Feiertage! Kuestensocke

  5. Wow, die Bluse ist wirklich wirklich schick geworden! Zauberhaft. Du siehst sehr elegant und festlich in deinem Ensemble aus!
    Liebe Grüsse und ein frohes Fest, Sylvie

  6. wie toll, dass du noch die Jacke dazu gefunden hast, ich finde, die macht das Ensemble wirklich perfekt!
    die Bluse ist toll geworden und ich fand es sehr spannend, bei deinem Findungs- und Entstehungsprozess “dabei” sein zu können!
    der Schmuck ist auch super-schön, viel zu schade zum Schmelzen!

    LG und frohe und gesegnete Weihnachten!
    sjoe

    • Die Jacke finde ich auch erstaunlich. Hätte nie gedacht, dass eine Trachtenjacke die Lösung sein würde. Fand es total lieb und hilfreich, dass ihr mich beim Findungs- und Entstehungsprozess so lieb begleitet und beraten habt, das würde ich mir für alle meine Projekte wünschen, das macht so viel Spaß und führt zu so viel besseren Ergebnissen. vielen Dank dafür!

  7. Dein Ensemble sieht toll aus! Wie cool ist das denn, dass Du so eine passende Jacke und so tollen Schmuck dazu gefunden hast ?! Glück muß Frau haben. Schöne Weihnachten und liebe Grüße, Liane

    • Ja wirkllich, wie cool ist das denn!!! Beim Schmuck war ich mir ziemlich sicher, dass ich in dem Laden was finden würde aber die Jacke war wirklich eine Überraschung! Dir auch noch schöne Weihnachten!

  8. Es ist ganz wundervoll geworden. Du siehst entzückend darin aus 🙂 Du siehst, das nostalgische Ensemble sorgt bei mir sofort für eine nostalgische Wortwahl. Ich wünsche Dir und den Deinen ein sehr schönes Weihnachtsfest.
    Liebe Grüße
    Katharina

  9. Weihnachten auf Downton Abbey würde ich mal sagen! Sieht super aus und steht dir richtig gut! Ich wünsch dir erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

    Liebe Grüße, Jessica

  10. Wow, ist das toll! Sowas habe ich zuletzt in alten Filmen gesehen. Aber das sollte viel häufiger in echt zu sehen sein. Ich bin so beeindruckt! LG und fröhliche Weihnachten maika

    • Danke, das freut mich sehr! Stimmt, es wäre schön, sowas würde viel häufiger getragen, dann käme man sih auch nicht mehr so fremd drin vor. Mir ist aber schon auch verständlich, warum solche Sachen ein wneig außer Mode gekommen sind. Ohne Anziehhilfe (Personal?) bekommt man die Sachen nicht angezogen 😉
      Liebe Grüße und ebenfalls schöne Festtage!
      Frl. Notter

  11. Pingback: *2014* …und noch ein Jahresrückblick… | nadelbernds*nähkästchen

  12. Pingback: Historical Sew Monthly 2015 #3 Stashbusting | Blumen und Federn

  13. Pingback: Das Reformkleid ist fertig…und wohin mich das führt | Blumen und Federn

  14. Pingback: Jahrhunderwende beim Prater-Blumencorso | Blumen und Federn

  15. Pingback: *2014* …und noch ein Jahresrückblick…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s