Burda Wasserfallshirt- Version für Faule

Ich hab mein erstes Jersey-Teil genäht und so ziemlich alles falsch gemacht (oder ganz faul einfach nicht gemacht), was man falsch oder nicht machen kann. Fängt damit an, dass ich den Stoff nicht vorgewaschen habe (irgendwie bin ich davon ausgegangen, das muss man nur bei Naturfasern und das Ding sieht so gar nicht natürlich aus), sprich das Shirt wird mir vielleicht genau einen Tag passen. Dann habe ich unten und an den Ärmeln komplett aufs Säumen verzichtet, weil ich diese rohe Optik so mag. Am Hals habe ich nur irgendwie Vlieseline reingebügelt, statt mit Formstreifen und extra Stoffstücken einen gescheiten Bund zu machen und schließlich habe ich eine ganz normalen für Jersey eigentlich ungeeigneten Geradestich genommen, weil meine Maschine keinen flachen Zick-Zack kann und der Stretchstich so fest war, dass ich ihn nimmer auftrennen konnte. Ich hätte aber gerne aufgetrennt! Ich hatte zu sehr am Stoff rumgezogen (5. Fehler) und alles war schief und wellig. Hab das Teil dann als Übungs- und Probestück deklariert und trage es trotzdem heute draußen. Vielleicht nur diesen einen Tag…

Wasserfallshirt Burda

Schnitt ist aus der aktuellen Burda (5/2014), fotografiert hat Bernhard und andere sehenswerte Alltagskleider wie immer beim Me Made Mittwoch

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s